Who we are

Who we are…

Antifaschismus ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Leider müssen wir uns in diesem Scheißland nach wie vor mit rechten bzw. reaktionären Ideologien auseinandersetzen. Nationalsozialistisches und faschistisches Gedankengut existiert nicht nur in antidemokratischen rechten „Randgruppen“, sondern auch innerhalb der „Demokratie“ und im Bewusstsein der Bevölkerung selbst.

Antifa!

Uns geht es nicht darum, die bürgerliche Gesellschaft gegen Nazis zu verteidigen, sondern die bestehende Gesellschaftsordnung grundlegend in Frage zu stellen, da wir die herrschenden Zustände unerträglich finden.

Das kapitalistische System produziert systematisch Leid und Elend. Unser gesamtes Leben ist nach Kriterien der Verwertbarkeit strukturiert, reaktionäre Ideologien wie Antisemitismus, Rassismus, Sexismus, Nationalismus, Homophobie, uvm. begegnen uns dabei tagtäglich.

 Als Antifa-Grätzlgruppe geht es uns in erster Linie darum, Ausformungen dieser Herrschaftsverhältnisse in unserem unmittelbaren Lebensumfeld zu erkennen, zu benennen und anzugreifen.

Herrschaft hat viele Gesichter und wirkt nicht nur als direkte Repression von oben. Auch wir  reproduzieren diese in unserem Alltag. Als Gruppe wollen wir nicht nur Herrschaftsstrukturen analysieren und angreifen, sondern auch unsere eigenen Verhaltensweisen reflektieren.

Uns ist klar, dass diese kurze Selbstdarstellung nicht annähernd vollständig sein kann. Falls ihr Fragen habt, schickt sie an antifa15[ät]riseup[punkt]net! Wir kommunizieren aber grundsätzlich nicht mit Faschist_innen und der Kiwarei.

 Gründe sind genug vorhanden-

Bildet (2, 3, viele Grätzl-) Banden!

 Alerta Antifascista!

Schreibe einen Kommentar